Obama kommt nach Moskau Anfang September

In Berlin laufen die Vorbereitungen auf den Obama-Besuch auf Hochtouren – in Moskau ist es im September so weit. Ein russisch-amerikanisches Gipfeltreffen findet von 3. – 4. September in der russischen Hauptstadt statt, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Wladimir Putin und Barack Obama über die Erweiterung der bilateralen Zusammenarbeit, die am Rande des G8-Gipfels in Nordirland unterzeichnet wurde.

„Zur Stärkung des konstruktiven Charakters unserer Beziehungen haben wir vor, regelmäßige Kontakte auf höchster Ebene zu unterhalten und einen russisch-amerikanischen Summit in Moskau von 3.-4. September 2013 abzuhalten, um das gesamte Spektrum der zweiseitigen und der internationalen Fragen im Detail zu erörtern", so der Wortlaut des Dokuments.

Ende April hatte US-Präsident Barack Obama per Telefon Putin mitgeteilt, dass er unmittelbar vor dem G20-Gipfel im September in St. Petersburg zu einem Besuch nach Russland kommen werde. Welche Stadt Obama bereisen würde, blieb dabei offen.

Die bilateralen Gespräche von US-Präsident Barack Obama und seinem russsichen Amtskollegen Wladimir Putin am Rande des G8-Gipfels in Lough Erne hatten statt der geplanten Stunde beinahe doppelt so lange – eine Stunde 50 – gedauert.

 

Dieser Beitag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland