Russischer Finanzminister: Anteil der Schattenwirtschaft in Russland - rund 20 Prozent

Der Schattensektor der russischen Wirtschaft beträgt nach Schätzung von Finanzminister Anton Siluanow 15 bis 20 Prozent.

"Bei einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von insgesamt rund 60 Billionen Rubel (1,384 Billionen Euro) bedeuten 15 Prozent davon neun Billionen Rubel", sagte Siluanow am Donnerstag dem Radiosender Echo Moskwy. "Die gesamte Steuerlast auf die russische Wirtschaft liegt bei 35 Prozent. Die Schattenwirtschaft sorgt somit für einen Fehlbetrag von etwa drei Billionen Rubel", sagte Siluanow.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland