Zwei russische Vizeaußenminister treffen am Dienstag in Genf syrische Oppositionelle

Russlands Vizeaußenminister Gennadi Gatilow und Michail Bogdanow verhandeln an diesem Dienstag in Genf mit Vertretern der syrischen Opposition über die Vorbereitung der neuen Syrien-Konferenz (Genf-2).

Das teilte Gatilow am späten Montagabend Journalisten mit. "Aus Paris kommen Vertreter von zwei Oppositionsgruppen, darunter des von Haytham Manna geleiteten Nationalen Koordinationsausschusses." Geplant seien Gespräche mit einer anderen Gruppe, zu der der Minister keine näheren Angaben machte.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland