Edward Snowden kann mit dem Asyl in Venezuela rechnen – Präsident Maduro

Venezuela ist laut Präsident Nicolas Maduro bereit, politisches Asyl für Edward Snowden zu erwägen, wenn der Ex-CIA-Mitarbeiter dieses beantragen wird.

„In jedem Fall ist das Asyl eine humanitäre Schutzmaßnahme und ein Mechanismus des

internationalen humanitären Rechts, das in Lateinamerika weit verbreitet ist und stets für den Schutz jener gebraucht wurde, die Hilfe brauchen", wird Maduro, der sich in Haiti aufhält, von lateinamerikanischen Medien zitiert.

Am Sonntag landete Edward Snowden in einer Aeroflot-Maschine in Moskau, wo er offenbar den Botschafter Ecuadors um politisches Asyl gebeten hat. Derzeit befindet sich Snowden angeblich immer noch im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland