Russlands Top-Terrorist ruft zu Anschlägen auf Olympische Spiele in Sotschi auf

3. Juli 2013 – Der Führer der verbotenen Organisation „Kaukasisches Emirat“ Doku Umarow hat islamische Kämpfer aufgerufen, die Austragung der Olympischen Winterspiele in Sotschi zu verhindern. In dieser Zeit solle das Verbot „zur Durchführung von Operationen“  aufgehoben werden.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, hat sich Umarow am Mittwoch in einer Videobotschaft an seine Anhänger gewandt. Die Botschaft wurde auf der Homepage des „Kaukasischen Emirats“ veröffentlicht, die in Russland als extremistisch eingestuft wird.

Im Juni 2010 hatte die USA Doku Umarow auf die Liste der meistgesuchten Terroristen gesetzt. Im März 2011 listete ihn der UN-Sicherheitsrat zu den Terroristen, die Verbindungen zur al-Qaida unterhalten. Im Mai 2011 setzte die USA eine Belohnung von 5 Millionen US-Dollar (etwa 3,9 Millionen Euro) für Informationen zum Aufenthaltsort von Umarow aus.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland