Russische Spionin Anna Chapman bietet Snowden Heirat an

Die ehemalige Mitarbeiterin des russischen Geheimdienstes Anna Chapman, die zu den Hauptfiguren des US-Spionageskandals im Jahr 2010 gehört hatte, bietet dem gesuchten US-amerikanischen Ex-Mitarbeiter der CIA Edward Snowden die Heirat an.

„Snowden, willst du mich heiraten?“ schrieb die 31-jährige Chapman in der Nacht zum Donnerstag auf Englisch auf ihrem Twitter-Account. „Die Femme fatale mit feuerroten Haaren war kurz und liebevoll“, kommentierte die britische

Tageszeitung Daily Mail das Angebot Chapmans.

Der 30-jährige, flüchtige Ex-Geheimdienstmitarbeiter Snowden hält sich bereits seit über einer Woche im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo auf. Zuvor hatte er detaillierte Informationen über geheime Projekte des US-amerikanischen Geheimdienstes CIA preisgegeben.

Chapman und weitere neun russische Agenten wurden im Juni 2010 in den USA verhaftet. Einem weiteren Agenten, der in derselben Angelegenheit auf Zypern festgehalten wurde, gelang die Flucht. Die US-Justiz warf den russischen Staatsbürgern Spionage vor. Alle zehn Agenten wurden gegen vier Russen ausgetauscht, die ihre Haftstrafen in russischen Gefängnissen absaßen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland