Fall Snowden: Der US-amerikanische Whistleblower beantragt Asyl in Russland

Der amerikanische Ex-Geheimdienstler Edward Snowden hat am Dienstag einen offiziellen Antrag auf zeitweiliges Asyl in Russland an einen Vertreter der Migrationsbehörde Russlands übergeben, teilte der Anwalt Anatoli Kutscherena, der Snowden beraten hatte, RIA Novosti mit.

Der Antrag sei bei seinem Treffen mit Snowden im Moskauer Flughafen Scheremetjewo offiziell eingereicht worden, fügte der Jurist hinzu.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland