Stabhochsprung-Star Jelena Isinbajewa beendet Sportkarriere

Die russische Stabhoch-Überfliegerin Jelena Isinbajewa hat beschlossen, ihre Sportkarriere nach der

Weltmeisterschaft 2013 im August in Moskau zu beenden. Zuvor hatte es geheißen, die zweimalige Olympia-Siegerin habe vor, nach der WM 2013 bloß eine Pause einzulegen.

„Meine Karriere geht mit der Weltmeisterschaft hundertprozentig zu Ende. Für mich wird es ein nostalgischer Moment sein, und ich muss es genießen", sagte Isinbajewa. „Ich versuche, mein Bestes zu geben."

Die 31-Jährige ist Olympia-Goldmedaillengewinnerin 2004 und 2008 und Olympia-Dritte von 2012. Während ihrer Laufbahn hatte sie den Weltrekord im Stabhochsprung 28 Mal erneuert. Mit 5,06 Metern erzielte sie ihre beste Leistung.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland