Strandfußball: Russland und Deutschland kämpfen in Moskau um den Einzug ins Superfinale der Europaliga

Am Donnerstag wurde im Strandsportzentrum Dynamo in Moskau die fünfte Etappe der Europaliga im Strandfußball 2013 offiziell eröffnet. Vom 2. bis 4. August werden die Mannschaften Russlands, Deutschlands, Rumäniens und Spaniens um den Einzug ins Superfinale kämpfen.

„Wir haben uns gut auf die Heimetappe der Europaliga vorbereitet, alle meine Jungs sind gut drauf und

hoch motiviert“, sagte der Cheftrainer der russischen Mannschaft Michail Lichatschev. „Die Aufgabe ist klar: drei Siege in drei Spielen. Wenn wir das schaffen, haben wir uns, so hoffe ich, einen Platz im Superfinale gesichert. Die Vorbereitung“, so der Coach, „war gut, die Früchte der Arbeit werden wir am Freitag, Samstag und Sonntag sehen.“

Die ersten Spiele finden am Freitag in Moskau zwischen den Mannschaften Spaniens und Rumäniens sowie Russlands und Deutschlands statt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei gazeta.ru.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland