Mike Rockenfeller hat das erste DTM-Rennen in Russland gewonnen

Vom 2. bis zum 4. August fand auf dem Moscow Raceway vor den Toren der Stadt erstmals in der Geschichte ein Rennen der prestigeträchtigen Rennserie Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) in Russland statt.

Der Gewinner des Rennens war der deutsche Rennfahrer Mike Rockenfeller vom Team Audi Sport Team Phoenix. Rockenfeller beendete die 74 Runden in 1:14:35.5 Stunden. Nur 1,3 Sekunden später kam der schwedische Rennfahrer Mattias Ekström vom Team Audi Sport Team Abt Sportsline ins Ziel.

Den dritten Platz belegte mit einem Abstand von 11,4 Sekunden der Brasilianer Augusto Farfus, der für BMW Team RBM an den Start ging.

Nach dem Rennen lobte der deutsche Pilot die Strecke und sein Auto: „Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt. Heute waren die Tribünen voll von Menschen. Vielleicht wird hier in Zukunft noch eine längere Strecke gebaut. Nichtsdestoweniger bin ich sehr zufrieden mit dem Sieg. Das Auto hat sich fantastisch verhalten, ich danke Audi dafür. Und auch die Boxenstopps waren ausgezeichnet. Ich habe versucht, bis zum Schluss anzugreifen – das Auto passte gut zur Rennstrecke und die Rennstrecke gut zum Auto“, wird der Sieger von championat.com zitiert.

2013 besteht die DTM aus insgesamt zehn Rennen. Das nächste Rennen findet am 18. August auf dem Nürburgring in Deutschland statt.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland