Der russische Aluminiumriese Rusal drosselt Rohaluminium-Produktion

Der drittgrößte Aluminiumhersteller in der Welt Rusal hat im ersten Halbjahr die Produktion von Primäraluminium um 4,5 Prozent auf 1,999 Millionen Tonnen (von 2,093 Millionen Tonnen im vorigen Jahr) zurückgefahren.

Um den Umfang der Weltproduktion von Aluminium zu reduzieren, drosselt Rusal seine Produktion in

den am wenigsten effektiven Werken des Unternehmens. Im ersten Halbjahr 2013 verringert Rusal die Produktion von Aluminium um 100 000 Tonnen oder 4,5 Prozent, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Die Produktion von Tonerde ging um 7,5 Prozent auf 3, 638 Millionen Tonnen (von 3, 932 Millionen Tonnen) und die von Bauxiten um 14, 3 auf 5,750 Millionen Tonnen (von 6,713 Millionen Tonnen) zurück.

Der Anteil der Mehrwertproduktion am Gesamtumfang der Aluminiumerzeugung nahm hingegen weiter zu und erreichte im zweiten Quartal 2013 rekordhohe 42,8 Prozent, so das russische Unternehmen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland