Robert Lewandowski fordert von Zenit Sankt Petersburg angeblich ein Jahresgehalt von 7,5 Millionen Euro

Der 25-jährige Stürmer der polnischen Nationalmannschaft und des deutschen Fußballklubs Borussia Dortmund, Robert Lewandowski, könnte bis zum Ende der aktuellen Transferperiode den Kader von Zenit Sankt Petersburg vervollständigen.

Nach Informationen der Zeitung Izvestia führt der russische Fußballklub Verhandlungen mit den Agenten des polnischen Fußballspielers, die für ihren Klienten fast schon paradiesische Bedingungen fordern. Demnach möchte Lewandowski in Russland 7,5 Millionen Euro im Jahr verdienen, Bonuszahlungen und Prämien nicht eingeschlossen. Auch fordern der Fußballspieler und seine Agenten für die Einwilligung zum Wechsel ein Handgeld in Höhe von 7 Millionen Euro. Der finanzielle Appetit des Kapitäns der polnischen Nationalmannschaft übersteigt sogar die Ambitionen des bestbezahlten Spielers von Zenit Sankt Petersburg Hulk (Givanildo Vieira de Souza). Allerdings hat der brasilianische Star für seinen Wechsel nach Sankt Petersburg zehn Millionen Euro Handgeld bekommen.

Nach Meinung des bekannten russischen Fußballspielers und ehemaligen Sportdirektors von Zenit

Igor Korneev, gehört Lewandowski momentan zu den besten Stürmern Europas. Um ihn zu bekommen, müssen die Sankt Petersburger sich gegen eine ernsthafte Konkurrenz aus europäischen Top-Clubs durchsetzen.

Der ehemalige russische Mittelfeldspieler Wladimir But, der mit Borussia Dortmund 1997 die Champions League gewonnen hat, ist ebenfalls sehr von den fußballerischen Qualitäten des polnischen Stürmers angetan: „Lewandowski zeigt schon über Jahre einen sehr erfolgsorientierten Fußball. In Dortmund ist man sehr zufrieden mit ihm. Nicht umsonst hat man sich zum Treffen mit dem Paraguayer Lucas Barrios entschlossen, seinerzeit einer der besten Torjäger der Bundesliga. Klopp hat an Lewandowski geglaubt und dieser hat es ihm mit Toren gedankt.“

Der Vertrag des polnischen Stürmers mit dem deutschen Club endet im Sommer 2014. Laut Angaben des deutschen Sportportals transfermarkt.de beträgt sein Marktpreis 39 Millionen Euro.