Das russische Verteidigungsministerium: Im Mittelmeer Start von zwei ballistischen Zielen registriert

Das russische Raketenüberfall-Warnsystem hat am Montagmorgen einen Start von zwei ballistischen Zielen im Mittelmeer registriert, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilt.

„Der Start wurde um 10.16 Uhr Moskauer Zeit von einer Gefechtsbesatzung der funktechnischen Zentrale des Raketenüberfall-Warnsystems geortet", teilte ein Sprecher der Verwaltung für Pressedienst und Informationen im Verteidigungsministerium mit.

Seinen Worten nach verlief die Flugbahn dieser Ziele aus dem zentralen Mittelmeerraum in Richtung der Ostküste des Mittelmeeres.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland