Inhaftierte Pussy-Riot-Sängerin Tolokonnikowa tritt in Hungerstreik

Nadeschda Tolokonnikowa, eines der zwei inhaftierten Mitglieder der russischen Punktband Pussy Riot, ist in den Hungerstreik getreten, wie ihre Anwältin Irina Chrunowa am Montag der Russischen Agentur für rechtliche und gerichtliche Informationen (RAPSI) mitteilte.

In ihrem an das russische Ermittlungskomitee gerichteten Klageantrag behauptet Tolokonnikowa,

sowohl von Häftlingen als auch von einem Mitarbeiter der Strafanstalt, in der sie ihre zweijährige Haftstraft abbüßt, bedroht worden zu sein.

Im August 2012 verurteilte ein Gericht in Moskau die Mitglieder der Band Pussy Riot Nadeschda Tolokonnikowa (22), Maria Aljochina (24) - beide Mütter kleiner Kinder - sowie Jekaterina Samuzewitsch (30) wegen „Rowdytums aus religiösem Hass" zu je zwei Jahren Haft. Samuzewitsch wurde kurz danach auf Bewährung freigelassen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland