Sotschi 2014: Ab 7. Januar gelten verstärkte Sicherheitsmaßnahmen

Vom 7. Januar 2014 an gelten in der Olympia-Stadt Sotschi verstärkte Sicherheitsmaßnahmen, teilte Armeegeneral Oleg Syromolotow, Chef der Sicherheitsstabs der Olympischen und der Paralmypischen Winterspiele 2014, am Freitag mit.

„Der Sicherheitsmechanismus der Spiele funktioniert bereits", sagte Syromolotow am Freitag bei einer

Beratung in Sotschi. „In vollem Umfang werden die Sicherheitskräfte vom 7. Januar an mit der Einführung verstärkter Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt."

Am Freitag findet in Sotschi eine internationale Konferenz von Vertretern der Sicherheitsdienste und Rechtschutzorgane von Teilnehmerländern der 22. Winterspiele und der 11. Paralympischen Spiele 2014 statt. Am Vorabend hatten die Konferenzteilnehmer mehrere Olympia-Objekte besucht, um sich über die dort eingeleiteten Sicherheitsmaßnahmen zu informieren.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland