Wladimir Putin erhält den 9. Dan im Taekwondo

Der russische Präsident Wladimir Putin besitzt nun einen Gürtel und ein Diplom, die ihn als Inhaber des 9. Dan in der traditionellen koreanischen Kampfsportart Taekwondo ausweisen.

Der Gürtel und die Urkunde wurden dem russischen Staatschef, der heute zu einem offiziellen Besuch

in Südkorea eingetroffen ist, vom Präsidenten des Taekwondo-Weltverbandes übergeben.

„Ich glaube nicht, dass ich ein solch hohes Dan verdient habe. Sehen wir dies als eine gemeinsame Aktion, die die Popularität dieser wunderbaren Kampfsportart steigern soll. Wir in Russland werden unseren Teil zu der Entwicklung dieser Kampfsportart beitragen“, sagte Putin.

Der 9. Dan ist die höchste Stufe, die man im Taekwondo erreichen kann. Die Inhaber einer solchen Auszeichnung gelten als große Meister, die alle Feinheiten der Kampfsportart, inklusive der mentalen Entwicklung, verinnerlicht haben.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei gazeta.ru.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland