Liebherr plant Investitionen in die Herstellung von Luftfahrttechnik in Nischnij Nowgorod

Das Schweizer Maschinenbauunternehmen Liebherr plant größere Investitionen in die Herstellung von Komponenten für Luftfahrttechnik in Nischnij Nowgorod. Das hatte der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew bei der Eröffnung der Kommission für die Kontrolle zur Umsetzung internationaler

Investitionen in Russland bekannt gegeben.

„Das Schweizer Unternehmen Liebherr wird in den nächsten drei Jahren in die Herstellung von Komponenten für die Luftfahrttechnik investieren. Das wird die Nachfrage nach hochqualifizierten Arbeitskräften sowie die Bandbreite des Angebots an Navigationskomponenten erhöhen“, sagte der Ministerpräsident.

Medwedew fügte hinzu, dass das Unternehmen Liebherr als Hersteller von Haus- und Industrietechnik in Russland bereits bekannt sei und gute Perspektiven bei der Entwicklung der Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen habe.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei gazeta.ru.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland