Putin: Mit der Pipeline South Stream wird Serbien zu einem wichtigen Energiezentrum in Europa

Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine Grußbotschaft an die Teilnehmer und Gäste der feierlichen Zeremonie anlässlich des Baubeginns des Abschnitts der Gaspipeline South Stream auf dem Territorium von Serbien geschickt.

Putin wies in seiner Botschaft darauf hin, dass dieses Projekt zuverlässige Brennstofflieferungen an die europäischen Verbraucher ohne Transitrisiken sichern wird, wie der Kreml-Pressedienst mitteilte.

South Stream wird auf dem Grund des Schwarzen Meeres die reichsten russischen Gasvorkommen mit den Hauptmärkten von Südosteuropa verbinden.

Dies wird einen wesentlichen Beitrag zur Festigung der internationalen Energiesicherheit leisten", heißt es in der Grußbotschaft.

Laut Putin ist das ein wichtiges Ereignis nicht nur für Serbien und die Balkanländer, sondern auch für den gesamten europäischen Kontinent. Der Bau der Rohrleitung werde beträchtliche Investitionen für Serbien und andere Länder mobilisieren, es ermöglichen, neue Arbeitsplätze zu schaffen und zu einer weiteren sozialökonomischen Entwicklung beitragen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland