Russische Regierung: Die ausländischen Piloten dürfen ab jetzt russische Flügzeuge steuern

Regierung Russlands hat ein Gesetz verabschiedet, das es den ausländischen Piloten erlaubt, Mitglieder der russischen Crews zu werden, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Berufung auf den Föderalen Minister Michail Abysow.

Laut Abysow, handelt es sich um ein vorläufiges Gesetz, das bis 2019 gelten wird. Bis dahin sollen es, dem Minister zufolge, genug einheimische Fachkräfte ausgebildet werden. 

Laut Medienberichten mangelt es Russland in der letzten Zeit an qualifiziertem Flugpersonal, besonders an Flugzeugkapitänen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei gazeta.ru.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland