Ein russischer Geschäftsmann könnte die Tochterbank der deutschen LBBW-Bank kaufen

Die tschechische Tochter der deutschen Landesbank Baden Württemberg (LBBW), die derzeit

Nummer 11 unter den Top-20-Banken der Tschechischen Republik einnimmt, sucht einen Käufer, schreibt die tschechische Zeitung Hospodarske noviny.

Einer der potentiellen Käufer für die Branche der größten deutschen Landesbank ist der russische Banker Igor Kim, dem die Expobank, die „Wostochnyj"-Bank und andere Kreditorganisationen gehören. Es ist auch bekannt, dass der Deal von der tschechischen Nationalbank bewilligt wurde und sich der Kaufbetrag bei ca. 80-90 Mio. € bemisst.

Die deutsche LBBW kommentierte die Information nicht und sagte nur, dass der Aktionär nicht an dem Kauf der tschechischen Branche interessiert sei.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Gazeta.ru

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland