Rekordwetter in Russland: Dezember 2013 ist der wärmste seit 1891

Der letzte Monat des vergangenen Jahres ist nach Angaben des russischen Wetteramtes der wärmste Dezember seit Beginn der meteorologischen Beobachtungen in Russland im Jahr 1891 gewesen.

„Die durchschnittliche Dezember-Temperatur lag etwa vier Grad über der Norm. Somit wurde 2013 zum sechstwärmsten Jahr in Russland seit 1891", teilte die russische Behörde für Hydrologie, Meteorologie und Umweltkontrolle am Freitag in Moskau mit.

Vorläufigen Berechnungen zufolge lag die durchschnittliche Temperatur 2013 in der nördlichen Hemisphäre um 0,7 Grad über der Norm. Somit gilt 2013 als der dritt- bzw. viertwärmste Jahr seit Beginn regulärer meteorologischer Beobachtungen 1891.

In Moskau zählt der letzte Monat des vergangenen Jahres mit einer durchschnittlichen Temperatur von minus 1,7 Grad – 4,4 Grad über der Norm - zu den zehn wärmsten Dezember. Der wärmste Dezember in der russischen Hauptstadt war mit einer durchschnittlichen Temperatur von plus 1,2 Grad im Jahr 2006 registriert worden.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland