Lawrow: Innere Opposition und Iran sollen in Syrien-Verhandlungen involviert werden

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat aufgerufen, die patriotisch gestimmte Opposition, die innerhalb Syriens agiert, und den Iran an den intersyrischen Verhandlungen zu beteiligen.  

Allen Gruppen der syrischen Gesellschaft und allen interessierten Seiten soll die Möglichkeit eingeräumt werden, an einem nationalen Dialog teilzunehmen, sagte Lawrow auf dem Genf-Forum. Der russische Außenminister rief die Außenakteure auf, das Streben der Syrer nach Übereinkunft zu fördern, und die Seiten von Versuchen abzuhalten, endgültigen Vereinbarungen vorzugreifen und die Verhandlungen zum Scheitern zu bringen. „Ich bin sicher, dass wir Syrien alle als souveränen, unteilbaren, weltlichen Staat erhalten wollen", betonte er.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland