Putin: Verzicht auf Atomwaffen ist verfrüht

Die Menschheit wird Nuklearwaffen früher oder später aufgeben, aber bisher ist es verfrüht. Russland

werde darauf nicht einseitig verzichten, erklärte Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit Studenten der Nationalen Universität für nukleare Forschungen MIFI.

Er stellte fest, dass derzeit viele Länder Atomwaffen besitzen, die vorerst keine Absicht haben, diesen Besitz aufzugeben. In diesem Zusammenhang besteht eine der wichtigsten Richtungen der staatlichen Verteidigungspolitik in der Entwicklung des Atomkomplexes, einschließlich der Aufrechterhaltung der nuklearen Triade, erläuterte der Präsident.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland