Geiselnahme in Moskauer Schule: Ein Polizist getötet

Ein Unbekannter hat am Montag in einer Moskauer Schule Feuer eröffnet. Der Polizist, der am Eingang Wache hielt, kam ums Leben. Der Täter nahm 24 Zehntklässler als Geiseln fest.

Der Angreifer wurde nach einigen Minuten festgenommen worden. Er erwies sich als ein Schüler der oberen Klasse. Laut Angaben der Journalisten sind die Schüler der Schule außer Gefahr. 

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland