Russische Firma wird iPhone-Parfüm vorstellen

Die Moskauer Firma „Parad swjosd" (russ.: „Starparade") hat einen Antrag auf die Registrierung des Markenzeichens „iPhone Parfume" eingereicht, der den Namen für das neue günstige Parfüm stellen soll, berichtet die Zeitung „Iswestija".

Bereits zuvor brachte „Parad swjosd" ähnliche Parfümlinien in Zusammenarbeit mit Vertretern des

Show-Business, sowie zu Ehren von verschiedenen Filmen und Serien heraus. So gehört zur Kollektion der Firma auch das Parfüm „VKontakte" (russisches Facebook-Analogon). Dabei schaffte sie es sogar, einen Teil der Markennamen im russischen Patentamt zu registrieren: die Namen blieben in der dritten Kategorie der Internationalen Markenklassifikation, zu denen Parfümerzeugnisse und Kosmetik gehören, frei.

Ob „Parad swjosd" es schafft, das „iPhone Parfume" zu registrieren ist noch unklar. Apple weigerte sich, die Initiative des russischen Unternehmens zu kommentieren. Es wurde zuvor schon bekannt, dass der Konzern Anklagen gegen Markenhalter vorbereitet, deren Namen mit dem kleinen „i" beginnt, deshalb kann es sein, dass die neue Marke nie auf den Markt kommt.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland