US-Botschafter in Russland Michael McFaul tritt zurück

„In nächster Zukunft werden ich an der Stanford University arbeiten. Aber ein Teil von mir wird – im emotionalen, intellektuellen und geistigen Sinne – für immer in Russland bleiben. So war es, bevor ich das Amt angetreten hatte, so wird es auch bleiben", schrieb McFaul in seinen LiveJournal.

Der Diplomat unterstrich, er habe seine Pflicht erfüllt. „Ich werde weiterhin an einigen Projekten für US-Präsident Barack Obama und seine Verwaltung arbeiten. Ich werde auch Möglichkeiten suchen, um zur Festigung der Beziehungen zwischen der russischen und der US-amerikanischen Bürgergesellschaft beizutragen", erklärte der Botschafter.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland