Russische Sprache Nummer zwei in Deutschland

Russisch ist die zweite meistgesprochene Umgangssprache und die dritte Sprache, die am meisten

in der Presse gebraucht wird, heißt es in der Studie „Fremdsprachige Publikationen in Deutschland", die am Donnerstag in Berlin präsentiert wurde.

Das Ziel der Studie war es, festzustellen, welche Medien in welchen Sprachen in der Bundesrepublik veröffentlicht werden. Die Experten erforschten auch die Anwendung verschiedener Sprachen im Alltag im Land, in dem jeder vierte Bürger ausländischen Hintergrund hat. Auf Platz zwei landete die englische Sprache, in der Fachliteratur veröffentlicht wird.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland