Umfrage: Mehr als die Hälfte der Russen über Wirtschaftssituation im Land besorgt

Ihre Beunruhigung über die Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation haben 67 Prozent der Staatsbediensteten und 59 Prozent der Unternehmer bekundet, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts WZIOM. Für jeden zweiten Russen (56 Prozent) ist die Wirtschaftskrise ein Diskussionsthema.

„Eine wahrscheinliche Verschlechterung der Wirtschaftssituation beunruhigt momentan vor allem Bürger mit Hochschulabschluss (49 Prozent), Einwohner von Moskau und Petersburg (52 Prozent), Unternehmer (59 Prozent) und Staatsbedienstete (67 Prozent)", stellt WZIOM fest. Am wenigsten interessant ist das Thema für Einwohner anderer Großstädte (24 Prozent), Studenten (28 Prozent) und Bürger ohne feste Arbeitsstelle (28 Prozent). 42 Prozent gaben an, in letzter Zeit keine Diskussionen unter ihren Verwandten, Freunden und Kollegen über eine Wirtschaftskrise gehört zu haben.

Am 8. und 9. Februar wurden 1.600 Einwohner Russlands in 42 Regionen des Landes befragt. 

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Simme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland