In Moskau werden Polizisten zu Unterstützung von ausländischen Touristen ausgebildet

Rund hundert Polizisten werden in Moskau ausgebildet, um den Gästen der russischen Hauptstadt

Unterstützung zu erweisen. Zurzeit studieren sie Fremdsprachen und lernen die Regeln des Umgangs mit den ausländischen Gästen. Sie werden mit den Reiseführern und Wörterbüchern versorgt. Ihnen werden außerdem freiwillige Helfer zur Seite stehen, die bereits traditionsgemäß im Sommer im Raum von Sehenswürdigkeiten den Touristen helfen.

Die Polizisten patrouillieren schon Moskauer Straßen. Die Fakten des gesetzwidrigen Verhaltens gegenüber den Ausländern wurden von ihnen nicht festgestellt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland