Russische Marine bekommt einziges ukrainisches U-Boot

Das einzige ukrainische U-Boot „Saporoschje" des Projektes 641 ist in den Bestand der russischen

Schwarzmeerflotte übergegangen. Der Übergang des U-Boots in den Bestand der russischen Flotte erfolgte nach der Eingliederung der Halbinsel Krim in die Russische Föderation.

Die „Saporoschje" gehört jetzt der U-Boot-Division der Schwarzmeerflotte an, früher bestand die Division aus drei U-Booten: der „Alrossa" des Projektes 877W, der „Swjatoi Knjas Georgi" des Projektes 641B und der schwimmenden Ladestation PSS-50, die das 1995 umgerüstete U-Boot S-49 des Projektes 633RB darstellt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland