Russland wird U-Boot „Saporoschje“ an Ukraine zurückgeben

Die russische Schwarzmeerflotte hat auf das auf der Krim besetzte U-Boot „Saporoschje“ verzichtet.

Die Ursache des Verzichtes auf das U-Boot sind veraltete Lebenserhaltungssysteme, Waffen und

Schiffsicherungsmittel. Nach Angaben des Stabs der Schwarzmeerflotte entspricht das Schiff seit Anfang der 1980er Jahren nicht mehr den Anforderungen eines modernen Seegefechts, und sein Betrieb bedroht das Leben der Besatzung.

Derzeit wird die Möglichkeit der Rückgabe des U-Bootes an die ukrainische Flotte behandelt. Die „Saporoschje“ soll nach Odessa abgeschleppt werden, weil das U-Boot sich selbstständig nicht dorthin bewegen kann.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland