Russland über Nato-Truppenverstärkung in Europa besorgt

Russland hat bei der Nato eine Anfrage über die Ziele der Verstärkung der Truppen auf dem Territorium der osteuropäischen Länder eingereicht, teilte Russlands Außenminister Sergei Lawrow mit.

„Wir gehen davon aus, dass in den Beziehungen zwischen Russland und der Nato bestimmte Regeln gelten, darunter die Römische Deklaration und der grundlegende Akt des Russland-Nato-Rates, laut denen es keine zusätzlichen Truppen in den Staaten Osteuropas geben soll", sagte Lawrow bei einer Pressekonferenz in Moskau.

„Wir erwarten eine Antwort, die in vollem Maße auf dem Respektieren unserer Abstimmungen basiert", fügte er hinzu.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland