Russlands UN-Botschafter: Treffen zwischen Russland, USA, EU und Ukraine könnte torpediert werden

Das auf den 17. April festgesetzte vierseitige Treffen zwischen Russland, den USA, der EU und der Ukraine könnte abgesagt werden, sollte Kiew in der Ostukraine Gewalt anwenden, erklärte der

ständige Vertreter Russlands bei der Uno, Vitali Tschurkin, bei einer Sondersitzung des Sicherheitsrates.

Er äußerte die Hoffnung, dass nach der Diskussion im Sicherheitsrat die Vertreter des Westens den Behörden in Kiew von Gewaltanwendung abraten werden.

Am Sonntag kündigte der amtierende ukrainische Präsident Alexander Turtschinow einen groß angelegten Sondereinsatz in der Ostukraine an.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands