Lawrow kommt nach Genf zu Verhandlungen zur Ukraine

Der russische Außenminister Sergej Lawrow ist unterwegs nach Genf zum vierseitigen Treffen zur

Ukraine. Die Konsultationen zwischen den Außenministern von Russland, den USA, und der EU sowie dem amtierenden ukrainischen Außenminister finden hinter geschlossenen Türen statt und werden der Deeskalation der Ukraine-Krise gewidmet.

„Der Schlüssel zur Krisenregelung wird die Vorbereitung einer legitimen Verfassungsreform, die die Interessen aller Regionen des Landes berücksichtigen soll", sagte Lawrow.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland