Russisches System der Zahlungskarten entsteht unter Kontrolle der Zentralbank

Das nationale System der Zahlungskarten wird auf der Basis eines neuen Unternehmens entstehen,

dessen Aktie der russischen Zentralbank gehören wird. Zu dieser Entscheidung sind die Teilnehmer der Beratung beim Premierminister des Landes Dmitri Medwedjew gekommen.

Es wird angenommen, dass der Aufbau des Systems etwa ein halbes Jahr in Anspruch nehmen wird.

Die Notwendigkeit eines eigenen Systems der Zahlungskarten entstand, als die USA Sanktionen gegen vier russische Banken verhängt hatten, deren Kunden die Bedienung von Visa und MasterCard verweigert wurde.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland