Russische Flotte wird im Kaspischen Meer auf Kampfbereitschaft überprüft

Im Kaspischen Meer hat die Überprüfung der russischen Flotte vor einer siebentägigen Militärübung

begonnen, vermeldet Russlands Verteidigungsministerium am Mittwoch.

Im Rahmen der Übungsmanöver führen die „Meerespioniere“ die Suche und Vernichtung von Minen durch. Außerdem werden Oberflächenminen beschossen und gesprengt.

Insgesamt nehmen an den Übungen etwa zehn Minensucher, Motorboote und Versorgungsschiffe mit über 400 Matrosen teil. 

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland