Neue Beilage der RBTH ist in der The International New York Times herausgebracht worden

Am 23. April startete das internationale Projekt der Zeitung "Rossijskaja Gaseta" Russia Beyond the Headlines eine neue gedruckte Beilage zur Zeitung The International New York Times.

Die Kooperation mit der International New York Times ermöglicht es RBTH, ein neues Format der Beilage auszuarbeiten, bemerkt Lara McCoy, Produktionsleiterin von RBTH für Produkte in Nord- und Südamerika. „Jeden Monat wird in der Beilage eine tiefe Analyse eines der Probleme, die die Weltöffentlichkeit bewegen und wo Russland wertvoller Diskussionsteilnehmer sein kann, vorgestellt", unterstrich Lara McCoy.

Konkret wurde das Problem der Erschließung und Nutzung der Arktis zum aktuellen Thema der Ausgabe. „Das ist das einzige ungeteilte Gebiet auf der Erde, wo riesige Mengen an Energieträgern konzentriert sind. Die führenden russischen Experten zur Region streiten auf den Seiten der Beilage darüber, ob Russland die Arktis braucht und warum man dort besondere Streitkräfte platzieren soll", kommentiert RBTH-Redakteur Gleb Fjodorow die Themenwahl.

Alle Materialien der Beilage werden von den eingeladenen Experten vorbereitet. „Die neue Beilage wird Analysemerkzettel, Meinungen und Kommentare bekannter Wissenschaftler und Kommentatoren publizieren, die bereit sind, mit dem Leser ihre Meinung zu Russland und seiner Position in der Welt zu teilen", sagt der Herausgeber von Russia Beyond the Headlines (RBTH) Jewgenij Abow.

Die Beilage von RBTH zur The International New York Times beinhaltet auch Materialien des analytischen Projekts Russia Direct, das RBTH gehört.

The International New York Times ist der nunmehr 26. ausländische Partner, der die Beilagen der RBTH publiziert. Exemplare von RBTH in der INYT sind schon an Leser in den Ländern Europas, Asiens und Afrikas, Nord- und Südamerikas gelangt, sowie auch in eine Reihe von Ländern des Nahen Ostens.

Die erste vierspaltige Beilage der RBTH für The International New York Times (INYT) ist in der Auflage von 220.000 Exemplaren herausgebracht worden.

Die druckbare Beilage kann man im e-Paper-Format auf der RBTH-Webseite  herunterladen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland