Russisches Außenamt: EU zeigt Unverständnis für Lage in Ukraine

In einer auf der Webseite des Amtes publizierten Erklärung des russischen Außenministeriums heißt

es, die neuen Sanktionen der Europäischen Union gegen Russland weisen darauf hin, dass man in Brüssel die innenpolitische Lage in der Ukraine nicht versteht.

"Wenn jemand in Brüssel hofft, auf diese Weise die Situation in der Ukraine zu stabilisieren, so zeugt das ganz offensichtlich vom völligen Unverständnis für die innenpolitische Lage in diesem Land und ist eine offene Einladung an die dortigen Neonazis, weiterhin illegitime Handlungen und außergerichtliche Racheakte gegen die friedliche Bevölkerung im Südosten auszuführen", heißt es in der Mitteilung der Behörde.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland