Russland zieht neben ukrainischer Grenze übende Truppen ab

Die russischen Truppen sind an ihren Standort zurückgekehrt, sobald die Kiewer Behörden erklärt

hatten, dass sie keinen Militäreinsatz gegen Zivilbürger vorhaben.

Das teilte Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu seinem US-Amtskollegen Chuck Hagel mit. Schoigu fügte hinzu, dass Russland durch die Wahrscheinlichkeit einer Gewaltanwendung gegen die ukrainische Zivilbevölkerung gezwungen war, umfangreiche Militärübungen in den Grenzgebieten zur Ukraine anzukündigen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland