Moskau fordert Erklärung, wer in Deutschland Waffen aus der Ukraine erhalten hat

Moskau möchte von Berlin und Kiew Erklärungen im Zusammenhang mit Informationen darüber

erhalten, dass aus der Ukraine Waffen nach Deutschland geliefert werden, deren Adressat syrische Aufständische sein könnten. Dies verlautete am Dienstag im russischen Außenministerium.

In den Massenmedien sind Informationen darüber aufgetaucht, dass halbautomatische Schusswaffen aus ukrainischer Produktion nach Deutschland geliefert wurden. Es wird darauf hingewiesen, dass sie kaum von der deutschen Armee genutzt werden würden. Als möglicher Adressat dieser Waffen werden syrische Aufständische genannt, betont das russische Außenamt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland