Russland unterstützt Idee eines internationalen Runden Tisches zur Ukraine-Krise

Russland unterstützt den Vorschlag von Bundeskanzlerin Merkel, einen internationalen "Runden Tisch" zur Situation in der Ukraine zu organisieren, an dem Kiew und Vertreter des Südostens des

Landes teilnehmen sollen. Dies erklärte am Mittwoch der russische Präsident Wladimir Putin nach seinen Verhandlungen mit dem OSZE-Vorsitzenden Didier Burkhalter.

Der russische Staatschef teilte mit, Anfang Mai habe es ein Telefongespräch mit Angela Merkel gegeben. Er betonte, er sei auf jede Art und Weise bereit, den innerukrainischen Dialog zu unterstützen.

Laut Putin muss man "alles dafür tun, damit die Menschen im Südosten der Ukraine begreifen, fühlen und den Glauben bekommen, dass ihre gesetzlich verankerten Rechte auch nach den Präsidentenwahlen in der Ukraine am 25. Mai verlässlich garantiert werden".

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland