Sewastopol: Putin gratuliert Seeleuten der Schwarzmeerflotte zum Tag des Sieges

Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Seeleuten der Schwarzmeerflotte in Sewastopol zum 69. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg gratuliert.

Er umfuhr mit einem Motorboot die Schiffe, die sich in der Bucht von Sewastopol aufgereiht hatten. Im Zentrum stand der U-Boot-Zerstörer „Alexandrowez". Die Viermastbark „Krusenstern" nahm erstmals

an der Veranstaltung teil. Nach der Umfahrt flogen 70 Flugzeuge und Hubschrauber der russischen Streitkräfte über der Bucht.

Putin hat in seiner Rede bei der Seeparade auf der Krim den Veteranen des Zweiten Weltkriegs für die Heldentaten gedankt. Er äußerte die Meinung, dass das Jahr 2014 in die Geschichte von Sewastopol als der Zeitpunkt eingeht, an dem die Einwohner der Stadt beschlossen, Russland beizutreten.

Zusammen mit den Veteranen legte Putin am Denkmal für die Verteidiger der Stadt Blumen nieder.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland