Russische Reporter in Ukraine freigelassen: Putin dankt Kadyrow für Vermittlung

Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich bei dem tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow für seinen Einsatz bei der Freilassung der russischen Journalisten Oleg Sidjakin und Marat

Sajtschenko in der Ukraine bedankt. Das teilte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow der Tageszeitung „Iswestija“ mit.

Die beiden Reporter des russischen TV-Senders LifeNews waren Mitte Mai von der ukrainischen Nationalgarde nahe der umkämpften Stadt Kramatorsk festgenommen und der „Anstachelung zum Terrorismus“ beschuldigt worden. Die Behörden warfen ihnen vor, Waffen transportiert zu haben.

Die Journalisten wiesen die Vorwürfe vehement zurück. Sie wurden nach eigenen Angaben tagelang in einem Erdloch gefangen gehalten, kamen aber am 24. Mai nach Vermittlung von Tschetschenien-Chef Ramsan Kadyrow frei. 

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland