Kreml: Rückführung der Krim in die Ukraine unmöglich

Die Krim kann nicht in die Ukraine zurückkehren, denn sie ist jetzt eine Region Russlands. Das erklärte der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation, Dmitri Peskow.

Zuvor hatte Pjotr Poroschenko, der bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine an der Spitze liegt, erklärt, dass er die Krim nicht als einen Teil Russlands anerkenne. Er hätte die Absicht, ein Ministerium für die Angelegenheiten der Region ins Leben zu rufen, dessen Ziel die Rückkehr der Krim sein würde.

In der Krim verlief am 16. März das Referendum über den Status der Autonomie. Mehr als 96 Prozent seiner Teilnehmer haben sich für den Beitritt der Halbinsel zu Russland ausgesprochen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland