Russland legt im UN-Sicherheitsrat Resolutionsentwurf zur Ukraine vor

Russland will dem UN-Sicherheitsrat am 2. Juni einen Resolutionsentwurf vorlegen, der Maßnahmen zur Realisierung der OSZE-Roadmap zur Ukraine und des Genfer Abkommens enthält, sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow. Er betonte, dass die russische Seite darin zur schnellstmöglichen Gewalteinsstellung, Evakuierung der Zivilbürger aus Konfliktregionen sowie zu Verhandlungen zwecks Krisenregelung aufrufen werde.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland