Moskau besorgt über Nato-Aktivität vor russischen Grenzen

Moskau ist über eine beispiellose Aktivität der Nato vor den Grenzen Russlands besorgt. Darauf hat der russische Nato-Botschafter Alexander Gruschko am Montag in Brüssel nach einer Sitzung des

Russland-Nato-Rates hingewiesen.

„Diese Aktivitäten könnten Spannungen weiter schüren und das gegenwärtige Sicherheitssystem unterhöhlen. Diese Aktivitäten sind übermäßig und nicht adäquat, sie beeinträchtigen die Sicherheit, Stabilität und Berechenbarkeit in der Region“, betonte der russische Diplomat. 

Zuvor hatte bereits der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu auf eine „beispiellose Erhöhung der Aktivitäten der US- und der Nato-Streitkräfte in Osteuropa und vor der Grenze Russlands“ hingewiesen. 

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland