Russland und China gründen eigene Ratingagentur

Russland und China wollen eine eigene Ratingagentur ins Leben rufen. Sie soll sich vor allem mit der Bewertung von gemeinsamen Investitionsprojekten befassen, sagte Finanzminister Anton Siluanow

gegenüber russischen Journalisten bei seiner Chinareise. „Wir wollen, dass die Bewertungen der Agentur außerhalb der Politik bleiben“, fügte der Minister hinzu.

Seinen Worten zufolge werde sich die Agentur zunächst mit der Bewertung von Projekten, Investitionen auf dem Gebiet der russisch-chinesischen Zusammenarbeit, unter Hinzuziehung einer Reihe von asiatischen Ländern beschäftigen. "Gewinnt sie allmählich an Gewicht und Ansehen, dann kann sie auch anderen Ländern zur Verfügung stehen, welche Ratingleistungen benötigen“, so Siluanow.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland