In der russischen Botschaft in Berlin wurden Kinder- und Jugendbücher aus Russland präsentiert

Am 17. Juni fand in der Botschaft im Rahmen des Festivals "viva literatura! Kinderliteraturen Mittel- und Osteuropas" die Präsentation der Kinder- und Jugendbücher aus Russland statt.

Sowie erwachsene als auch kleine Bücherfreunde waren in der Botschaft zu Gast. Die Vorträge über russische Märchen und moderne Kinderliteratur haben die Leiterin der Kinderliteraturabteilung in der All-russischen Staatlichen Bibliothek für Ausländische Literatur, Olga Mjaotz und eine berühmte Illustratorin und Kinderbuchautorin Sina Surova gehalten. Auch Vertreter der russischen Verlage "Samokat", "Rosovy Schiraf" (Rose Giraffe) und "Kompasgid", die sich auf Jugend- und Kinderliteratur spezialisieren, nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Präsentation wurde in der Botschaft im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Jahres der russischen Sprache und Literatur in Deutschland durchgeführt, das am 6. Juni d.J. eröffnet wurde.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland