Berliner Übersetzerin mit Gontscharow-Preis für Literatur geehrt

In diesem Jahr wird der Internationale Gontscharow-Preis für Literatur an die deutsche Slawistin und

Übersetzerin Vera Bischitzky verliehen. Die Berlinerin wird in der Kategorie „Erbe Iwan Gontscharows: Forschungen und Verbreitung der Gedankenwelt Gontscharows“ geehrt. Ausschlaggebend für die Verleihung war das hohe Niveau ihrer Übersetzung des Romans „Oblomow“ (Hanser Verlag, 2012) und die weltweit erste Übersetzung der Briefe Gontscharows an die Moskauer Adlige Jelisaweta Tolstaja, „Herrlichste, beste, erste aller Frauen“ (Aufbau Verlag, 2013).

Die Zeremonie der Preisverleihung findet am 21. Juni in Uljanowsk, der Heimatstadt von Iwan Gontscharow statt.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland