Leiter der Moskauer U-Bahn abgesetzt

Der Leiter der Moskauer U-Bahn Iwan Bessedin ist abgesetzt worden. Diese Entscheidung traf der

Moskauer Oberbürgermeister Sergei Sobjanin nach der Tragödie am 15. Juli. Als neuer U-Bahn-Chef wurde Dmitri Pegow angestellt, der früher bei den Russischen Eisenbahnen (RZD) gearbeitet hatte.

Am 15. Juli waren auf einer U-Bahnlinie drei Waggons entgleist. 23 Menschen kamen ums Leben, 217 wurden schwer verletzt. 

 

Die originelle Fassung dieses Beitrages finden Sie bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland